Podcast

Podcast Nr. 16 Florian Gen - Gedanken über CrossFit

Podcast Nr. 16 Florian Gen - Gedanken über CrossFit

Florian ist Funktional Athletic Trainer, Kettlebell HKC zertifiziert und hat in der 2 Bundesliga Judo gekämpft. Er arbeitet als Trainer in einem Functional Trainig Gym.

In vielen CrossFit Boxen wird zuviel wert auf das Auspowern der Leute gelegt. Florians Kritik an machen Sportler ist, das alles nur um die einen Wiederholung mehr geht und nicht um eine gute Technik. Das führt oft zu Verletzungen. Je mehr Leute gleichzeitig trainieren können, desto mehr Geld kann man verdienen. Ein zu hoher Anspruch an die Bewegungsqualität könnte hier „hinderlich“ sein. So soll jeder am Ende des Trainings erschöpft und glücklich sein.

 Florian mag den Grundgedanken (in vielen Disziplinen kraftvoll und athletisch sein). Es gibt durchaus Coaches, die Ihre Verantwortung ernst nehmen und gute Lehrer sind. Also nicht alle CrossFit Trainer über einen Kamm scheren! 

 

Oft sieht man Videos von Trainierenden, die mit guter Technik reißen, ziehen, stoßen, aber in vielen Gyms ist das nicht der Standard.

Das Erlenen der Methode kostet Zeit und Konzentration. Das Ego zu Hause lassen ist für viele Menschen ein Problem. Da wird dann eher zum höheren Gewicht gegriffen, als es der Technik zuträglich ist.

Die 80% Regel ist für das „normale“ Training ein guter Ratgeber. So ist es einfacher eine gut Form zu bewahren und man erspart sich Verletzungen. Ein Unfall kann einen leicht 6 Monate oder mehr vom Training abhalten.

Gleich im CrossFit mit Wettkämpfen anfangen, macht keinen Sinn. Zuerst sollte man sich eine solide Basis aufbauen.

Florian hat die 10.000 Swing Challenge in seinem Gym als Event geleitet. Zuerst wurde allen der Swing vermittelt und dann zusammen trainiert. Die Gruppe war für ihn seine Form der Motivation.

Florian rät „Sportsuchenden“ vieles auszuprobieren und das zu nehmen was einem Spaß macht. Nur mit Spaß wird man dabei bleiben. Dabei spielt es keine Rolle, ob es nun Kettlebell, olympisches Gewichtheben, progressive Calisthenics, Streetworkout, Freeletics oder Klettern ist. 

Die meisten Menschen (vor allem die Männer im Land) wissen nicht, wie man das Hüftbecken für sich sinnvoll einzusetzen. Kampfsportler sind meist besser darin, ihre Hüfte besser einzusetzen. 

Es ist sehr leicht sich in vielen verschiedenen Zielen zu verzetteln. Setze Dir lieber nur ein Fokus zur Zeit. Überlegt Dir zusätzlich, ob Dein neues, gesetztes Ziel Dein Leben positiv beeinflussen wird.

Benutzerbewertung: 5 / 5

Wir freuen uns, wenn Du Dir einen Augenblick Zeit nimmst um diesen Artikel zu bewerten.
5 von 5 - 6 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Tags: kettlebell, calisthenics, Podcast, Langhantel, CrossFit, Freeletics, Sandsack, Olympisches Gewichtheben

Action-Flow Modul

Mein Action-Flow Kurs ist online!

Lerne wie Du jetzt mit Deinen Dir schon vorhandenen Fähigkeiten "meht PS auf die Strasse" bringst. Hast Du schon mal im Eifer des Gefechts Deinen Wünsche hinten angestellt? Hattest Du dann keine Energie mehr, diese zu verfolgen? Hast Wünsche aufgegeben, weil Du irgendwie keinen Hebel gefunden hast?

Ich helfe Dir mit dem Kurs, Deine Wünsche zu verfolgen - so dass Du Erfolg hast.

Zur Action-Flow.com Website        |        Gleich Kaufen (Digistore24)

  • Lebensnah
  • Anwendbar
  • Simpel
  • 14 Tage Geldzurück Garantie, erst danach wird abgebucht
  • Dein Ziele
  • Deine Unabhängigkeit

Wenn Du lernst Deine Energien zu fokussieren, kannst Du übermenschliches erreichen!

Zur Action-Flow.com Website        |        Gleich Kaufen (Digistore24)

Kontakt     Impressum     Datenschutzerklärung